Feinripp

Nicht mal regelmäßig Tagebuch schreiben kriege ich hin. Mann, mann, mann, das waren aber auch anstrengende zwei Wochen die letzten zwei Wochen. Ich überlege ernsthaft, ob ich nicht mit dem Arbeiten aufhören sollte, man kommt ja zu nix sonst. Arbeiten ist doch echt nur was für Leute, die vor lauter Langeweile nicht wissen, was sie sonst tun sollen. Ja ist doch so, oder etwa nicht? Mal ehrlich: die ganzen Leute aus dem Trash-TV, die den ganzen Tag in Jogginghose und Feinrippunterhemd vor dem Fernseher/dem Computer sitzen und sich eine Talkshow nach der nächsten reinziehen/ein Ballerspiel nach dem nächsten spielen, dabei Penny-Bier aus der Dose saufen und stangenweise Zigaretten rauchen, während unsereins sich nen krummen Rücken buckelt und bei fiesem Kantinenfraß noch schnell vor der nächsten Sitzung die Umsatzzahlen des letzten Monats checkt, die überleben doch auch und unzufrieden sehen die auch nicht aus.

Ich will auch ein Feinrippunterhemd!

Advertisements

25. Juni 2011. Frust, Gedanken, Leben.

Schreibe einen Kommentar

Be the first to comment!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI

%d Bloggern gefällt das: